Individuelles und artgerechtes Training
Individuelles und artgerechtes Training

Obedience

Mittwochs 16:00 - 17:00 Uhr, 17:00 - 18:00 Uhr und 19:30 - 20:30 Uhr

Samstags  08:00 - 09:00 Uhr

Obedience ist eine Hundesportart, die ursprünglich aus England stammt. In diesem Sport kommt es besonders auf harmonische, schnelle und exakte Ausführung der Übungen an. Oft wird Obedience auch als "Hohe Schule" der Unterordnung bezeichnet.

 

Dieser Kurs beinhaltet das Erlernen der Obedience-Übungen, die für die einzelnen Klassen/Prüfungsstufen relevant sind:

 

Beginner:

  1. Verhalten gegenüber anderen Hunden
  2. Stehen und Betasten
  3. 2 Minuten Liegen mit Sichtkontakt
  4. Freifolge
  5. Sitz und Platz aus der Bewegung
  6. Voraussenden in ein Quadrat ("Box")
  7. Abrufen
  8. Apport auf ebener Erde
  9. Kontrolle auf Distanz (5 m Abstand, 2 Wechsel)
  10. Um eine Pylone schicken
  11. Gesamteindruck

Klasse 1:

  1. 1 Minuten Sitzen in Sicht
  2. Freifolge
  3. Steh aus der Bewegung
  4. Abrufen
  5. Sitz oder Platz aus der Bewegung
  6. Voraussenden in ein Quadrat ("Box") (15 m Entfernung)
  7. Apport auf ebener Erde (Holz)
  8. Kontrolle auf Distanz (5 m Abstand, 4 Wechsel)
  9. Rücksprung über die Hürde
  10. Um eine Pylone schicken
  11. Gesamteindruck

Klasse 2:

  1. 2 Minute Liegen außer Sichtkontakt
  2. Freifolge
  3. Steh, Sitz, Platz aus der Bewegung
  4. Abrufen mit Steh
  5. Voraussenden in ein Quadrat ("Box") mit Platz und Abrufen (23 m Entfernung)
  6. Apportieren mit Richtungsanweisung
  7. Geruchsunterscheidung aus 6 Gegenständen
  8. Kontrolle auf Distanz (10 m Abstand, 6 Wechsel, 3 Positionen)
  9. Metallapport über eine Hürde
  10. Gesamteindruck

Klasse 3:

  1. 2 Minuten Sitzen außer Sicht
  2. 4 Minuten Liegen außer Sicht mit Ablenkung
  3. Freifolge
  4. Steh, Sitz und Platz aus der Bewegung
  5. Abrufen mit Steh und Platz
  6. Voranschicken mit Richtungsanweisung, Ablegen und Abrufen
  7. Apportieren mit Richtungsanweisung
  8. Um eine Pylone senden mit Sitz, Platz oder Steh, und Holzapport über eine Hürde
  9. Identifizieren (Geruchskontrolle) aus 6 Gegenständen
  10. Distanzkontrolle (15 m Abstand, 6 Wechsel)

 

In jeder Klasse wird zusätzlich zu den Übungen immer auch das Verhältnis zwischen Mensch und Hund bewertet. Der Leistungsrichter beurteilt hier zum Beispiel, ob der Hund das Programm freudig absolviert hat. Dies wird während der gesamten Prüfung beobachtet.

Ein eingespieltes Mensch-Hund-Team ist eine wichtige Grundvoraussetzung für diese Sportart.

Trainingszentrum Mensch-Hund

Gelände des Schäferhundevereins Delhoven

Walter-Reuber-Weg 7

41540 Dormagen Delhoven

info@tramehu.de

Hier kommt ihr direkt zu unserem Fotoalbum

Wir freuen uns immer, wenn ihr in den Gruppenstunden Fotos macht und uns diese für unser Fotoalbum zur Verfügung stellt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Trainingszentrum Mensch-Hund