Individuelles und artgerechtes Training
Individuelles und artgerechtes Training

Hoopers

Montags         17:30 - 19:00 Uhr Anfänger und Fortgeschrittene    

Donnerstags  18:00 - 19:30 Uhr  Anfänger

                        19:30 - 20:30 Uhr Fortgeschrittene

An folgenden Terminen findet kein Hoopers-Training statt:

 

26.05.2022 (Christi Himmelfahrt)

06.06.2022 (Pfingstmontag)

09.06.2022

13.06.2022

16.06.2022 (Fronleichnam)

20.06.2022

23.06.2022

25.07.2022

28.07.2022

12.09.2022

15.09.2022

03.10.2022 (Tag der deutschen Einheit)

06.10.2022

10.10.2022

13.10.2022

31.10.2022

Der Hoopers-Kurs kostet regulär 15 EUR pro Trainingseinheit. Spar-Abonnements und ermäßigte Preise findet Ihr hier.

Worum geht es beim Hoopers?

 

Beim Hoopers werden die Hunde auf Distanz durch einen Parcours geführt (ähnlich eines Agility-Parcours). Der Parcours besteht aus den folgenden Geräten:

Hoops

Eine Art "Torbogen", den der Hund durchlaufen muss.

 

Tunnel

Die Tunnel im Hoopers sind 1m lang und haben einen Durchmesser von 80cm.

 

 

Gates

Gatter, die als Trainingshilfs-mittel oder Parcours-elemente genutzt werden können.

 

 

Fässer

Elemente, die vom Hund umlaufen werden müssen.

Die Hunde müssen die Hindernisse nur durchlaufen oder umrunden, somit eignet sich dieser Kurs für alle Hunde, egal ob groß oder klein, jung oder alt. Da es bei dieser Hundesportart auch nicht um Geschwindigkeit geht, können durchaus auch pensionierte Sportskanonen oder Hunde mit Handicap an diesem Kurs teilnehmen (vorausgesetzt, dass sie schmerzfrei sind).

Da der Hund von einem kleinen Führbereich aus durch den Parcours geleitet wird, eignet sich dieser Kurs auch für ältere oder körperlich eingeschränkte Hundehalter.

Beim Hoopers wird Wert darauf gelegt die Hunde zum selbständigen Arbeiten und Denken zu animieren. Die Hunde lernen zunächst die einzelnen Geräte kennen und das was sie mit den einzelnen Geräten tun sollen. Erst wenn der Hund das gewünschte Verhalten am jeweiligen Gerät mit Sicherheit zeigt, werden Distanz und Position zum Gerät verändert sowie Sicht- und Hörzeichen eingeführt. Diese Basisarbeit nimmt viel Zeit in Anspruch, ist aber insbesondere für das Führen auf Distanz eine wichtige Grundlage.

 

Natürlich werden auch gezielte Aufwärmübungen gezeigt und erklärt. Zu Beginn des Trainings nimmt sich jedes Team genug Zeit, um sich und seinen Hund aufzuwärmen und den Hund auf das gemeinsame Training einzustimmen.

 

Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht erforderlich. Der Hund sollte jedoch an einer Stelle warten können und über Spielzeug oder Leckerlies motivierbar sein.

Unsere Kurse finden auf dem Gelände des

 

Schäferhundevereins Delhoven

Walter-Reuber-Weg 7

41540 Dormagen Delhoven

 

statt.

info (at) tramehu.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Trainingszentrum Mensch-Hund